Wohlbefinden

Wärmeanwendungen

Die Durchblutungsfördernde Wirkung der Fangopackung aber auch der Heißluftlampen auf Haut, Bindegewebe und Muskulatur ist weithin bekannt. Zum Einsatz kommen diese Wärmeanwendungen bei muskulären Verspannungen, sowie bei unspezifischen Rücken- und Nackenschmerzen oder auch bei rheumatischen Erkrankungen. 

Eine weitere Möglichkeit das Gewebe zu erwärmen, ist die heiße Rolle. Hierbei wird ein Handtuch welches zu einer festen Rolle gewickelt wurde mit heißem Wasser befüllt. Anschließend wird es Stück für Stück wieder abgewickelt und kann so die ganze Behandlung lang seine Wärme gleichmäßig abgeben.

Aromamassage

Die Aromamassage kombiniert den wohltuenden Effekt der Klassischen Massage mit der spezifischen Wirkung der eingesetzten ätherischen Öle.

Erleben Sie die erfrischend- aufmunternde Wirkung des „Feelfreude-Öls“  mit Limette, Grapefruit und Orange, entspannen Sie mit der exotischen „Buddhaduftmassage“ mit Benzoe, Sandelholz und Tonka oder wecken Ihre Lebensgeister mit dem „Vital-Öl“ mit Bergamotte, Orange und Grapefruit.


Wir verwenden Baldini-Duftkompositionen von Taoasis.


 

Klassische Massage

Hierbei werden mit Massagegriffen Verspannungen in der Muskulatur gelöst, Bindegewebe gelockert sowie die Durchblutung in den  massierten Arealen verbessert. Das Zusammenspiel dieser Faktoren hat eine schmerzlindernde sowie entspannende  Wirkung. Meist wird diese Massage zusammen mit Fango angewandt.


Die Bürstenmassage

Die Bürstenmassage beginnt mit einer trockenen Behandlung der Haut mit einer Naturbürste. Mit sanften und dennoch durchblutungsfördernden Streichungen werden Lymphfluss und Hautbild verbessert. Im Anschluss kommt ein hautpflegendes und vitalisierendes Birkenmassageöl zum Einsatz. 

Aufgrund des  stark belebenden Effekts dieser Anwendung empfiehlt es sich, eine Bürstenmassage eher in der ersten Tageshälfte durchzuführen. Menschen, die unter Schilddrüsenerkrankungen oder empfindlicher Haut leiden, sollten auf eine Bürstenmassage verzichten.